EPIDU Social Media Influencer Marketing | EPIDU Lesung – ein voller Erfolg
694
post-template-default,single,single-post,postid-694,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

EPIDU Lesung – ein voller Erfolg

EPIDU Lesung – ein voller Erfolg

Am Samstag, den 15.10.2011, haben viele Gäste und Epidu-Community Mitglieder die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und sind nach einem ereignisreichen Tag auf der Frankfurter Buchmesse noch ins Ka Eins gewandert, um dort die angekündigte Lesung unserer Autoren zu besuchen. Es erwartete alle eine behagliche Location, in der man über Holzplanken, mit einem Bachlauf unter den Füßen und einem Dschungel über dem Kopf, zu dem Lesungssaal geführt wurde. Doch nicht nur die grüne Umgebung im Ka Eins sorgte für eine gemütliche Atmosphäre, sondern auch der Sekt, die süßen sowie salzigen Leckereien und das herzliche Publikum.

Michael Schröder, der den Abend mit seiner Buchvorstellung eröffnete, hat mit seinen Auszügen aus „Jeder Tag endet mit dem Tod“ die Zuhörer als Erster in den Bann gezogen. Diese konnten der spannenden Geschichte des Kommissars Elmar Kreuzer lauschen, der versucht, den Mord an Lisas Vater aufzuklären und dabei nicht nur in Gefahr, sondern auch in eine Zeitschleife gerät.

Dieser fesselnden Erzählung folgte eine weitere. E.M. Jungmann – oder „Manu“, wie viele sie nennen und kennen – hat aus ihrem Buch „Das Herz des Abwûn“ die ersten Seiten vorgelesen, die die Hörer auf der Stelle verzauberten. Die Zuhörer konnten miterleben, wie die kleine Ellen unter der Herrschaft der Kgenmar – der Drachenköpfe – aufwächst und ab dem Tag, an dem sie zur Frau wird, auch mit diesen leben und für sie arbeiten muss. Sie macht jedoch während ihrer Arbeit als Schneiderin eine schicksalhafte Entdeckung, die alles verändert…

Nach einer kurzen Atempause, ergriff dann Rike Reinau das Wort, die ihren fertigen Roman „Bauchgefühle sind Kopfsache“ erst einen Tag zuvor in die Hände bekommen hatte und das Buch seitdem auch gar nicht mehr loslassen wollte. Daraus lesen wollte sie aber dennoch und brachte die Hörer damit nicht nur zum Nachdenken, sondern auch an einigen Stellen zum Schmunzeln und an anderen zum Lauthalslachen. Die Zuhörer begleiteten auf dieser charmanten und unterhaltsamen Lesereise Florentine Kessler, die die Höhen und Tiefen auf der Suche nach der großen Liebe durchlebt und dabei in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt und in so manche Pfütze springt.

Im Anschluss wurden dann nicht nur die Sektgläser gehoben, sondern auch die Stifte gezückt und liebevolle Signaturen verteilt. Der Abend krönte in einer ausgelassenen, gemütlichen Plauderstunde, in der man sich eines der frisch gedruckten Werke ergatterten konnte und trotz der späten Stunde haben alle das Ka Eins glücklich und mit einem neuen, signierten Buch in den Händen verlassen.

Herzlichen Dank an alle, die gekommen sind und an unsere drei Autoren, die diesen wunderschönen Abend ermöglicht haben.

Euer EPIDU-Team



Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich einfach unverbindlich bei uns.